Die Geschichtswerkstatt von Stuttgarter Zeitung und Stadtarchiv
Startseite
Werden Sie Chronist
Themen
Orte
Zeiten
 

Theodor Heuss - ein Stuttgarter wird erster Bundespräsident


Zugeordnetes Thema

(nicht angegeben)



Liebe Nutzer von „Von Zeit zu Zeit“, zum 31. Dezember 2017 werden wir das Portal einstellen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihre Redaktion

Anmelden


Möchten Sie auch Bilder beitragen oder Ihre Erinnerungen zu einem Thema aufschreiben? Hier geben wir Ihnen alle Informationen, wie „Von Zeit zu Zeit“ funktioniert.


Ort

Feuerbacher Weg 46, Stuttgart
Foto: dpa
Theodor Heuss, der gebürtige Brackenheimer, war Landtagsabgeordneter der liberalen DVP in Stuttgart, als er im Jahr 1949 zum ersten Bundespräsidenten der neuen Republik gewählt wurde. In der heutigen Politik würde Theodor Heuss (1884-1963) wohl kein Zuhause mehr finden. Als passionierter Literat und Zeichner, als Kompromissmensch und Bildungsbürger böte ihm die politische Welt zwischen Medienrummel und Ausschusshektik keine Heimat mehr. "Ich bin da, um moralisches Gewicht für die Bundesrepublik und meine Nachfolger zu sammeln", hatte Heuss als Bundespräsident bekannt. Das Foto stammt aus dem Jahr 1958. Im Jahr 1959 endete die zweite Amtsperiode von Theodor Heuss. Bis zu seinem Tod lebte er in seinem Haus am Killesberg. Dort ist heute ein Museum eingerichtet.
 

Dieses Bild interessiert 2 Chronisten



Zeitliche Einordnung


Kommentare

(Noch keine Einträge vorhanden)



Stuttgarter Zeitung
 
 
von Zeit zu Zeit