Die Geschichtswerkstatt von Stuttgarter Zeitung und Stadtarchiv
Startseite
Werden Sie Chronist
Themen
Orte
Zeiten
 

München oder Stuttgart? Ganz klar: der bessere Ski-Ort ist Stuttgart!

Eingestellt von

Karin Merkle
Karin Merkle
am 18.01.2009



Anmelden


Möchten Sie auch Bilder beitragen oder Ihre Erinnerungen zu einem Thema aufschreiben? Hier geben wir Ihnen alle Informationen, wie „Von Zeit zu Zeit“ funktioniert.


Ort

Stuttgart



Zeitzeugenbericht

Wer in den 60er Jahren wie ich das Skifahren erlernen wollte, brauchte als Stuttgarter gar nicht weit zu fahren: Wir hatten die Pisten quasi vor der Haustür!
Das Christkind hatte es gut mit mir gemeint und neue Bretter unter den Weihnachtsbaum gelegt! Das Wort ‚Bretter‘ trifft dabei den Nagel auf den Kopf, denn viel mehr waren sie auch nicht. Vor allem die Bindung ( ich vermeide tunlichst den Begriff ‚Sicherheitsbindung‘!) wäre heute museumsreif, bestand sie doch lediglich aus einem Drahtseilzug, der einfach nach vorne gespannt wurde; und damit stand man bolzenfest!
Meine ersten Versuche fanden im Wald auf dem Hasenberg statt. Um dorthin zu gelangen, marschierte ich die Witthohstaffel hinauf, dann die Rebenreute entlang bis hoch zum alten stillgelegten Heslacher Bahnhöfle, dort über die alte Eisenbahnbrücke, danach noch einen steilen Weg hinauf und schon war ich auf der ‚Piste‘! Zwischen den Bäumen hindurch bahnte ich mir einen Weg und brach mir nicht einmal den Haxen! Na ja, der Daumen musste mal dran glauben… aber das war’s auch schon! Ich war jedenfalls mit dem Ski-Virus infiziert und strebte nach größeren Herausforderungen.
Die boten sich in Form des ‚Piz Mus‘! Mein Vater packte mich zusammen mit zwei Paar Ski ins Auto und ab ging’s nach Musberg. Dort gab es sogar einen Skilift und daran wollte er mir das Liften beibringen. Die erste Fahrt, muss ich gestehen, war nicht sehr ruhmreich, denn ich wollte mich auf den Bügel setzen und rutschte stattdessen unten durch! Das mit den durchgestreckten Beinen kapierte ich erst beim zweiten Mal! Dann aber kämpfte ich mich wagemutig den Hang hinunter – und wer den kennt und weiß, wie steil der eigentlich ist, der weiß wovon ich rede!

Vor meiner Zeit als aktive Skiläuferin waren wir natürlich viel mit dem Schlitten unterwegs – auch dabei war Stuttgart unschlagbar! Es gab die Doggenburg, die Solitude, den Hang im Glemstal und viele andere, je nach Wohnlage.
Und die Winter, ja die waren damals halt noch richtige Winter!

Dieser Bericht interessiert 3 Chronisten



Zeitliche Einordnung


Kommentare

von Dorothee Kaufmann, am 20.01.2009 20:49 Uhr

Hallo Frau Merkle,

an den "Piz Mus" kann ich mich auch noch erinnern, ob es den Lift dort noch gibt?? Bei der Schneelage in den letzten 2 Jahrzehnten?

Der Lift an sich war ja so kurz, dass man da auch gut laufen konnte.

Liebe Grüße

Dorothee Kaufmann



Stuttgarter Zeitung
 
 
von Zeit zu Zeit